Behandlung einer Seitenstrangangina

Medikamente auf einem Tisch zur Behandlung einer Seitenstrangangina.

Die Seitenstrangangina ist eine akute Form der Rachenentzündung und wird durch Bakterien verursacht. Die Behandlung einer Seitenstrangangina kann oftmals zuhause durchgeführt werden. Doch bei einer starken Infektion sollte ein Arzt aufgesucht und die Behandlung mit Antibiotika weitergeführt werden.

Zu dem Krankheitsbild Seitenstrangangina (Angina lateralis) kommt es, wenn die Lymphbahnen, die entlang der Rachenwand nach unten verlaufen, von Bakterien befallen werden und sich entzünden. Diese Lymphbahnen, die auch Seitenstränge genannt werden, sind bei einer Seitenstrangangina stark gerötet und geschwollen und durch die Schwellung auch am Hals sichtbar.Die Behandlung einer Seitenstrangangina richtet sich zunächst nach der Schwere der Erkrankung. In der Regel kann die Behandlung zuhause erfolgen. Es gibt einige Hausmittel, die bei einer Seitenstrangangina schnell Linderung bringen. Bei einer schweren Infektion sollte jedoch unbedingt ein Arzt aufgesucht werden, da es unter Umständen zu Komplikationen und weiteren Folgeerkrankungen kommen kann.

Bettruhe und Ansteckungsgefahr beachten

Bei Fieber und einem allgemeinen Krankheitsgefühl hilft vor allem Bettruhe. Die Behandlung bei einer Seitenstrangangina zielt also vor allem darauf ab, dem Patienten die nötige Erholung und Ruhe zu gönnen. Gegen einen möglichen Flüssigkeitsmangel durch das Fieber sollten heilende Tees verabreicht werden. Bei einer Behandlung daheim und ohne Medikamente sollte immer die Ansteckungsgefahr beachtet werden. Werden keine Antibiotika vom Arzt verschrieben, kann der Patient die Erreger bis zum Abklingen der Symptome über die Luft verbreiten. Der Kontakt mit erkrankten Personen sollte also eingeschränkt werden. Sehr häufig stecken sich Kinder und Personen, denen die Mandeln entfernt wurden, mit einer Seitenstrangangina an.Zur Linderung der Symptome können Halswickel, Lutschpastillen oder heiße Milch mit Honig helfen. Das Fieber sollte durch viel Schlaf und Wadenwickel gesenkt werden. Um die Behandlung einer Seitenstrangangina effektiv durchzuführen, sollte auf Rauchen und Alkoholgenuss verzichtet werden.

Behandlung der Seitenstrangangina durch den Arzt

Klingen Fieber und Schluckbeschwerden nach drei bis sechs Tagen nicht ab, sollte in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden. Bei einer schweren Entzündung erfolgt die Behandlung der Seitenstrangangina mittels Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamenten. Sie stellen sicher, dass sich die Erkrankung nicht ausbreitet und Komplikationen wie Mittelohrentzündung und Blutvergiftung (Sepsis) nach sich zieht.

Hier finden Sie weitere Infos:

Seitenstrangangina Behandlung >>

Seitenstrangangina Schwangerschaft >>